Reinhard Houben

Ifo-Geschäftsklima hellt sich nur leicht auf

Im April stieg der Geschäftsklimaindex gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 96,8 Zähler, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. Dabei fallen die Ergebnisse gemischt aus: Während sich das Geschäftsklima in Industrie und Handel besserte, sank es unter Dienstleistern und am Bau. "Die dritte Infektionswelle und Engpässe bei Vorprodukten dämpfen die Erholung der deutschen Wirtschaft", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Reinhard Houben bezeichnete den minimalen Anstieg "eine echte Enttäuschung". Das sei das Ergebnis des langsamen Impftempos. Zuletzt hatten jedoch auch andere Indikatoren Signale für eine konjunkturelle Belebung ausgesendet.