Reinhard Houben

HOUBEN: Obergrenze für Managergehälter ist ein Fehler

Gegen den staatlichen Eingriff in die Vertragsfreiheit

Mit der Einigung von Union und SPD zur Deckelung von Managergehältern ist ein weiterer staatlicher Eingriff in die Marktwirtschaft genehmigt worden. Wenn Fußballer, Models oder Schauspieler Millionen verdienen ist das gesellschaftlich akzeptiert, aber bei Unternehmen, die viel für den Wohlstand unseres Landes und der Bevölkerung tun, beginnt die Diskussion. Wenn der Deckel kommt, dann sollten die Aktionäre über die Höhe des Gehaltes verbindlich mitbestimmen. Schließlich haften diese auch für das Unternehmen mit ihrem Vermögen. Die Funke Mediengruppe hatte sich des Themas angenommen.

Ein ausgewählter Artikel zum Nachlesen: